Eine USV Anlage für eine Stromversorgung ohne Unterbrechung

No Comments
Eine USV Anlage für eine Stromversorgung ohne Unterbrechung

Ganz normale und alltäglich mögliche Stromausfälle können große Schäden an Serversystemen anrichten, denn nicht zwangsläufig werden bei einem Stromausfall direkt und sofort alle Daten auf einer Computerfestplatte zurück geschrieben. Ist der Stromausfall vorüber und man schaltet seinen Computer wieder an, kann man mit seiner Arbeit von vorne beginnen. Viel schlimmer aber noch ist es, wenn es durch den Stromausfall zu einer Inkonsistenz der Dateisysteme kommt und der Computer anschließend gar nicht mehr richtig hochfahren kann. Mit einer USV Anlage geht man diesem Problem risikolos aus dem Weg.

Eine USV Anlage muss zwischen einem Server und der entsprechenden Stromversorgungsquelle angeschlossen werden. Zusätzlich kann man Server auch noch mit einem seriellen Kabel an einer Schnittstelle mit der USV Anlage verbinden. Damit die Anlage auch richtig arbeiten kann, muss eine Software installiert werden, die beim Kauf einer USV Anlage in der Regel beiliegt. Die USV Anlage besitzt eine Batterie, einen so genannten Akkumulator, der sich während der regulären Stromversorgung vollkommen auflädt und dann Strom abgibt, wenn es zu einem Stromausfall kommen sollte.

Da diese Batterien mit einer Gleichspannung von 12 bis 24 Volt arbeiten, EDV Systeme aber in der Regel mit 230 Volt Wechselspannung, haben die USV Anlagen einen Wechselrichter, der aus der Gleichspannung eine Wechselspannung generieren kann. Der Vorteil daran ist, dass eine zwischengeschaltete USV Anlage nicht nur Dateien vor Stromausfällen schützen kann, sondern auch vor Überspannungsschäden, wenn der Blitz in die Leitung einschlagen sollte. Im Bedarfsfall lässt sich die Leistung einer USV Anlage noch durch eine weitere Zusatzbatterie erweitern um Anlagenpannen vermeiden zu können, welche aber so gut wie nie auftreten.

Eine USV Anlage ist durch ihre große und integrierte Batterie mit circa 50 Kilogramm Gewicht ein relativ schweres Gerät für seine Größe. Die Anschaffungskosten für eine USV Anlage liegen auch nicht gerade auf günstigem Preisniveau, doch wer wertvolle und zeitintensive Daten bei einem Stromausfall nicht auf immer verlieren möchte, der investiert das Geld in die Anschaffung einer USV Anlage. Damit kann man sich viel nachträglichen Ärger und Kosten ersparen. Wartungstechnisch sieht eine USV Anlage einen Batteriewechsel nach ungefähr drei Jahren Betriebsdauer vor, um die Anlagenfunktion gewährleisten zu können. Die Kosten für neue Batterien sind im Vergleich zu den Anschaffungskosten sehr gering.

Categories: Tutorials

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *